Drucken PDF

Berichte aus dem Jahr 2010

 

Sarah dritte deutsche Meisterin

Am vergangenen Samstag machte sich Sarah Kadelka (weibliche Jugend A) auf nach Ulm, um an den deutschen Jugendmeisterschaften teilzunehmen. Sie hatte dieses Jahr schon viele Wettkämpfe absolviert, bei denen der Speer bei rund 45 Metern die Erde traf und war mit einer Bestleistung von 46,30m als Sechstbeste gemeldet. Nach den ersten vier Würfen hatte Sarah "erst" 44,31m stehen, womit sie auf Rang 6 lag. Es hatte den Anschein, dass sie leider nicht ganz an ihre Bestleistung herankommen könnte. Doch im fünften Durchgang gelang Sarah endlich der Wurf, auf den sie schon so lange gewartet hat - perfekt zum Saisonhöhepunkt! Mit 48,21m übertraf sie ihre Bestleistung gleich um rund zwei Meter und schob sich so auf den dritten Platz vor. Diesen konnte ihr keine der hinter ihr liegenden Konkurrentinnen mehr nehmen, wodurch sich Sarah über eine vollkommen unerwartete Bronzemedaille freuen durfte. Herzlichen Glückwunsch! Schon nächste Woche geht es für Sarah weiter: In Regensburg finden die Deutschen Juniorenmeisterschaften statt, bei denen sich unsere 19-jährige Sarah dann mit allen deutschen Speerwerferinnen unter 23 Jahren messen wird.


Badische Meisterschaften in Weinheim

Am vergangenen Sonntag, 11. Juli 2010, fanden bei sehr heißen Temperaturen die Badischen Meisterschaften der aktiven Jugend in Weinheim statt. Unsere Athleten konnten dabei ihre Erfolgsserien erweitern.
Bei der männlichen Jugend A startete Tobias Notheis. Nachdem er die Qualifikation für die 200m Sprintstrecke knapp erreicht hatte, konnte er mit 23,97sec beweisen, dass er doch deutlich schneller als die geforderte Norm laufen kann.
Jonas Reimann erreichte im Weitsprung-Finale der Männer sehr zufriedenstellende 6,51m und wurde damit Sechster. Ebenfalls bei den Männern startete Helmut Gleichauf. Mit 5,97m konnte er zwar nicht ganz an seine zuletzt übersprungenen 6m anknüpfen, konnte mit Platz 13 aber dennoch zufrieden sein.
Nach den zuletzt so erfolgreichen Wochen und Wettkampftagen, konnte auch unser Speerwurf-Talent Sarah Kadelka mal wieder zeigen, welcher Ehrgeiz und welche Kraft in ihr stecken. Sie erreichte nach ihren Erfolgen auf baden-württembergischer Ebene in Offenburg, Schutterwald und Böblingen auch am Sonntag in Weinheim den Titel Erste Badische Meisterin im Speerwurf. Ihre Leistung konnte sie dabei sogar noch verbessern und eine neue persönliche Bestleistung von 46,30m aufstellen.
Einen herzlichen Glückwunsch an alle Athleten für ihre erbrachten Leistungen!


Kreismittelstreckenmeisterschaften

Letzte Woche Mittwoch fuhren ein paar unserer Athleten, die über genügend Ausdauer verfügen, nach Bruchsal, um die Kreismeister über die langen Distanzen von 600m -1000m zu ermitteln.
Perfekt verlief der 600m-Lauf für unseren Jüngsten, Jonas Stumpf. In 2:09,9min sicherte sich der 8-Jährige souverän seinen zweiten Kreismeistertitel dieses Jahres. Der ein Jahr ältere Vincent Leber legte die gleiche Strecke in guten 2:20,7min zurück und wurde damit Siebter im größten Teilnehmerfeld des Tages mit 19 Startern.
Eine Runde mehr hatten die Älteren zu absolvieren. Nico Marzinka (M10) hatte die 1000m nach 4:13,4min geschafft und belegte damit Platz 12. Eine Altersklasse höher startete Jonas Müller. Er brauchte nur 3:50,0min für die zweieinhalb Stadienrunden und sicherte sich so einen beachtlichen dritten Platz. Wiederum ein Jahr älter ist Paul Binder. Er war mit 3:45min nochmals fünf Sekunden schneller als Jonas und auch er belegte Platz 3.
Je später der Abend wurde, desto älter wurden auch die Starter. Zum Abschluss der Veranstaltung lief unsere Männerstaffel über die Olympische Distanz (d.h. 400m - 200m - 200m - 800m) in 3:51,8min und der Besetzung Tobias Notheis, Claus-Thomas Kadelka, Jonas Reimann und Jannik Arbogast auf den zweiten Platz. 


Sarah Kadelka gewinnt Länderkampf

Am vergangenen Samstag fand der U20- und U23-Länderkampf zwischen Baden-Württemberg, Bayern, Österreich und der Schweiz statt. Bei einem solchen Wettbewerb starten für jedes Land pro Disziplin die zwei besten Athleten. Auch vom TSV waren hier bei der U20 mit Sarah Kadelka und Jannik Arbogast erfreulicherweise zwei Athleten nominiert. Jannik musste allerdings leider absagen. Umso besser machte es dafür Sarah. Mit 45,31m im Speerwerfen sicherte sie sich und damit Baden-Württemberg den Sieg in dieser Disziplin. Insgesamt errang nicht zuletzt dank Sarahs Leistung das Team Baden-Württemberg den Gesamtsieg (sowohl in der U20 als auch in der U23-Klasse), so dass Sarah reich beschenkt heimkehrte.


Deutsche Seniorenmeisterschaften in Kaiserslautern

Gleich das ganze Wochenende verbrachte unser Senior Helmut Gleichauf in der Pfalz, um sich mit den Besten Deutschlands in seiner Altersklasse M45 zu messen. Das Glück war diesmal allerdings nicht auf Neudorfer Seite: Am Samstag landete Helmut mit 5,85m im Weitsprung auf dem undankbaren vierten Platz. Dies ist umso ärgerlicher, da er im vierten Versuch einen richtig weiten Sprung hinlegte, bei dem er aber leider ein paar Millimeter zu weit vorne abgesprungen war. Doch dadurch war der Ansporn für die am Sonntag stattfindenden 200m umso größer. Im Vorlauf lief Helmut in 24,22s locker ins Finale, konnte da in 24,51s seine Leistung aus dem vorherigen Lauf aber nicht mehr abrufen und erreichte so zeitgleich mit einem anderen Teilnehmer das Ziel. Die Auswertung des Zielfotos ergab, dass der andere einen Wimperschlag vor Helmut lag und so reichte es für Helmut zum zweiten Mal an diesem Wochenende nur für Rang vier. Hoffen wir, dass nächstes Mal das Glück wieder auf Helmuts Seite ist.


Badische Blockwettkampfmeisterschaften in Ettlingen

Auch unser 15-jähriger Max Binder war an diesem Wochenende unterwegs. Bei herrlichem Wetter absolvierte Max im Ettlinger Albgaustadion einen Fünfkampf. Über die 80m Hürden brauchte er 13,05s, den Speer warf er auf 42,66m, die 100m legte er in 12,50s zurück und schließlich sprang er 5,34 weit und 1,56m hoch. Insgesamt erhielt Max so 2666 Punkte und landete damit auf Rang 11. Mit Leistungen, die Max dieses Jahr bereits gezeigt hat, wäre hier eine deutlich bessere Platzierung drin gewesen. Aber das klappt dann beim nächsten Mal wieder!


Baden-Württembergische Meisterschaften

Am 12.06.2010 fanden in Böblingen die baden-württembergischen Meisterschaften statt.
Sarah Kadelka, weibliche Jugend A, konnte im Speerwerfen mal wieder ihr Können unter Beweis stellen. In einem spannenden Wettkampf wurde sie mit 44,42m zweite baden-württembergische Meisterin. Bei der männlichen Jugend A startete Jannik Arbogast. In seiner Glanzdisziplin, der 3000m-Laufstrecke, gewann er in 8:49,27min baden-württembergisches Gold.

Ebenfalls baden-württembergische Meisterschaften, diesmal die der Juniorenklasse, fanden am 19. und 20. Juni in Schutterwald statt. Auch hier ging Sarah Kadelka an den Start und war im Speerwerfen, wie gewohnt, sehr erfolgreich. Mit 45,63m wurde sie wie in der Woche zuvor zweite baden-württembergische Meisterin - dieses Mal allerdings bei den bis zu drei Jahre Älteren. Jonas Reimann konnte seinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden, da er sich bei seinem zweiten Versuch im Weitsprung verletzte. Dennoch erreichte er mit 6,21m bei den Junioren den zehnten Platz.


Sportfeste im Juni

Nicht nur auf den typischen Meisterschaften sind unsere Athleten vertreten, sondern sie besuchen auch Abendmeetings, um ihre Leistungen zu messen.
Am 17. Juni gingen Tobias Notheis und Helmut Gleichauf beim Abendsportfest in Limburgerhof an den Start. Tobias wurde im 100m-Sprint in 12,08sec Fünfter und über 200m erreichte er in 24,62sec Platz Zwei. Helmut erreichte sowohl im 100m-Sprint in 11,98sec, als auch über die 200m in 24,20sec den ersten Platz.
Helmut Gleichauf nahm auch am 12. Juni in Emmendingen an einem Sportfest teil und konnte im Weitsprung endlich wieder die 6-Metermarke knacken. Mit 6,10m erreichte er den ersten Platz.


 Vier Mal Baden-Württembergisches Gold

Am 4. Juni fand das diesjährige Landesturnfest in Offenburg statt. Unsere Athleten waren sehr erfolgreich und konnten mindestens genauso strahlen wie die Sonne, die einen sommerlich heißen Wettkampftag bereitete.
Sarah Kadelka, W18/19, startete beim Steinstoßen und Schleuderball Einzelkampf. Sowohl mit 10,74m im Steinstoßen als auch mit 48,00m im Schleuderball wurde sie erste Baden-Württembergische Meisterin.
In der Altersklasse M12/13 ging Paul Binder an den Start. Die 75m sprintete er in 11,37sec, im Weitsprung schaffte er 4,36m und über die 1000m benötigte er 3:43,6min. Im Kugelstoßen erreichte er 6,47m und im Schleuderball 28,51m. Mit 35,43 Punkten wurde er Zehnter. Im Schleuderball Einzelkampf wurde er mit 28,10m dritter Baden-Württembergischer Meister.
Max Binder, M14/15, war an diesem Tag besonders erfolgreich. Über die 100m benötigte er 12,29sec, er sprang 5,29m weit und die 1000m legte er in 3:35,4min zurück. Die Kugel stieß er 11,07m weit und den Ball schleuderte er auf 45,07m. Mit 49,38 Punkten wurde er Baden-Württembergischer Meister im Fünfkampf. Ebenfalls Baden-Württembergisches Gold erreichte er im Schleuderball Einzelkampf mit 41,65m.
Till Mersmann, M16/17, sprintete die 100m in 13,72sec, sprang 4,68m weit und stieß die Kugel auf 9,21m. Den Schleuderball warf er 39,16m weit und über 1000m benötigte er 3:32,9min. Insgesamt erreichte er 42,97 Punkte und wurde damit Fünfter. Ebenfalls Fünfter wurde er im Schleuderball Einzelkampf mit 39,30m.
In der Altersklasse M18/19 startete Marcus Weiss. Mit 12,09sec über die 100m, 5,43m im Weitsprung, 8,05m im Kugelstoßen, 30,73m im Schleuderball und 3:21,0min über 1000m erreichte er 45,58 Punkte und damit Platz 10.
Beim Fünfkampf der Männer 20+ traten Jonas Reimann und Claus-Thomas Kadelka an. Jonas sprintete die 100m in 11,52sec, sprang 6,42m weit und brachte die 2000m-Laufstrecke in 7:26,9min hinter sich. Die Kugel stieß er auf 8,29m und den 1,5kg-Ball schleuderte er 46,45m weit. Mit 52,04 Punkten wurde er dritter Baden-Württembergischer Meister und sogar zweiter Badischer. Claus-Thomas benötigte für die 100m 12,27sec, im Weitsprung erreichte er 5,92m und über die 2000m benötigte er 6:37,3min. Im Kugelstoßen schaffte er 10,07m und im Schleuderball 39,31m. Mit diesen Leistungen erreichte 51,19 Punkte und somit Platz Vier. Gleichzeitig wurde er dritter Badischer Meister.
Glückwunsch an alle Athleten!

dscf4721.jpg dscf4750.jpg
dscf4764.jpg dscf4769.jpg

 


Kreisstaffelmeisterschaften

Am vergangenen Mittwoch, 19. Mai, fanden in Karlsdorf-Neuthard die Kreis-Staffelmeisterschaften statt. Unsere Athleten waren dabei trotz Dauerregens wieder sehr erfolgreich.
Bei der männlichen Jugend B starteten Max Binder, Till Mersmann, Nico Mossa und Dennis Baader. Über 4x400m wurden sie in 4:35,00min Kreismeister.
Ebenfalls Kreismeister wurde die Staffel der männlichen Jugend A, bestehend aus Tobias Notheis, Jannik Arbogast, Jens Fetzner und Marcus Weiss. Für die 4x400m benötigten sie 3:45,30min.
Die 4x400m-Männerstaffel mit Claus-Thomas Kadelka, Jonas Reimann, Michael Weiss und Helmut Gleichauf erreichte in 3:50,50min den zweiten Platz.


 Regioblockmeisterschaften

Am 13. Mai startete Max Binder bei den Regio-Blockmeisterschaften in Schönau. Beim Blockwettkampf handelt es sich um einen speziellen Fünfkampf, den Max mit dem Schwerpunkt Sprint/Sprung absolvierte.
Den 80m-Hürdenlauf legte er in 13,34sec zurück und die 100m sprintete er in 12,30sec. Im Weitsprung erreichte er eine Weite von 5,44m und im Hochsprung eine Höhe von 1,56m. Den Speer warf er genau 40,00m weit. Mit seinen Leistungen erreichte er insgesamt 2661 Punkte und damit den dritten Platz.


 Baden-Württembergische Seniorenmeisterschaften

Am 9. Mai fanden in Waiblingen die Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften statt. Hier startete Helmut Gleichauf in der Seniorenklasse M45. Im Weitsprung erreichte er mit 5,66 den dritten Platz. Erster Baden-Württembergischer Meister wurde er über die 100m in 12,05sec und über die 200m in 24,55sec. Herzlichen Glückwunsch!


 Regiomeisterschaften in Mannheim

Am 8. und 9. Mai fanden die Regio-Einzelmeisterschaften in Mannheim statt.
Bei der weiblichen Jugend A startete Sarah Kadelka. Zweite wurde sie sowohl im Kugelstoßen mit 10,67m, als auch im Diskuswurf mit 30,21m. Erste Regiomeisterin wurde sie im Speerwurf mit einer Weite von 45,84m.
In der Altersklasse Schüler M15 trat Max Binder an. Mit 12,47sec über die 100m-Sprintstrecke wurde er Neunter. Im Weitsprung erreichte er mit 5,92m den dritten Platz. Erster Regiomeister wurde er im Speerwurf mit einer Weite von 43,29m.
Till Mersmann, männliche Jugend B, wurde im Kugelstoßen mit 9,71m Zehnter und im Speerwurf mit 31,77m Siebter.
Bei den Männern ging Jonas Reinmann an den Start. Die 200m sprintete er in 24,99sec und wurde damit 16. Mit 11,68sec über 100m erreichte er Platz 12. Im Weitsprung erreichte er mit 6,69m den vierten Platz. Ebenfalls bei den Männern trat Michael Weiss an. Im Speerwurf wurde er mit einer Weite von 50,67m Dritter. Helmut Gleichauf erreichte im Weitsprung mit 5,92m den siebten Platz.


Bahneröffnung in Ettlingen

Am 2. Mai fand eine weitere Bahneröffnung statt, diesmal in Ettlingen. Auch hier waren einige unserer Athleten vertreten.
Bei der weiblichen Jugend A trat Sarah Kadelka an. Erste wurde sie im Kugelstoßen mit 10,93m und im Speerwurf mit 44,40m. Max Binder, Schüler M15, sprintete die 100m in 12,67sec und wurde damit Erster. Den 80m Hürdenlauf absolvierte er in 13,76sec und erreichte damit Platz Vier. Mit 11,00m im Kugelstoßen wurde er Dritter und einen weiteren ersten Platz erreichte er im Speerwurf mit 43,30m.
Till Mersmann, männliche Jugend B, stieß die Kugel 8,82m weit und wurde damit Zweiter. Achter wurde er im Speerwurf mit einer Weite von 28,88m. Bei den Männern startete Helmut Gleichauf. Mit 24,40sec über 200m erreichte er den dritten Platz. Im Weitsprung wurde er mit 5,80m Siebter.


Bahneröffnung in Forst

Bei sonnigem Wetter fand am 24. April in Forst die diesjährige Bahneröffnung statt.
Bei der weiblichen Jugend B startete Luisa Götz. Über die 100m wurde sie in 16,03sec Zwölfte. Im Kugelstoßen erreichte sie mit 5,63m Platz Fünf.
Sarah Kadelka trat bei der weiblichen Jugend A an. Mit 10,90m im Kugelstoßen, 31,79m im Diskuswurf und 45,11m im Speerwurf erreichte sie drei Mal den ersten Platz.
Bei den Jüngsten, den Schülern M8, war Jonas Stumpf sehr erfolgreich. Im Schlagballwurf wurde er mit 24,50m Dritter. Den ersten Platz erreichte er sowohl über die 50m in 8,74sec und im Weitsprung mit einer Weite von 3,55m.
Jonas Müller, Schüler M11, sprintete die 50m in 9,09sec und erreichte damit Platz 11. Vierter wurde er im Hochsprung mit 1,16m. 3,53m im Weitsprung brachten ihm den neunten Platz ein. Im Schlagballwurf wurde er mit 25,00m Zehnter.
Bei den Schülern M12 starteten Paul Binder und Lukas-Aaron Notheis. Lukas-Aaron wurde mit 12,41sec über 75m Fünfter und im Hochsprung mit 1,16m Zweiter. Sechster wurde er im Weitsprung mit 3,75m und Fünfter im Ballwurf mit 32,00m. Paul erreichte mit 11,77sec über 100m und 6,74m im Kugelstoßen den zweiten Platz. Erster wurde er über 1000m mit 3:52,60min, mit 4,35 im Weitsprung und im Ballwurf mit 41,50m.
Max Binder, Schüler M15, erreichte mit 12,72 über 100m den zweiten Platz. Dritter wurde er über 1000m in 3:48,22min. Drei Mal den ersten Platz erkämpfte er sich im Weitsprung mit 5,50m, im Kugelstoßen mit 11,33m und im Speerwurf mit 46,09m.
Bei der männlichen Jugend B startete Till Mersmann. Im Hochsprung wurde er mit 1,44m ebenso wie im Kugelstoßen mit 8,98m Dritter. Den vierten Platz erreichte er im Weitsprung mit 4,67m. Fünfter wurde er im Speerwerfen mit 29,75m.
Tobias Notheis, männliche Jugend A, trat beim 200m Sprint an. In 25,11sec wurde er Dritter.
Bei den Männern startete Claus-Thomas Kadelka. Über die 100m Sprintstrecke benötigte er 12,70sec und wurde damit Fünfter. Mit 9,19m im Kugelstoßen erreichte er den dritten Platz.
Jonas Reinmann, der ebenfalls bei den Männern antrat hat einen langen und erfolgreichen Wettkampftag hinter sich. Die 200m sprintete er in 25,10sec und wurde damit Fünfter. Im Kugelstoßen erreichte er mit 7,92m den vierten Platz. Zweiter wurde er im Hochsprung mit 1,68m. Den ersten Platz erkämpfte er sich in drei weiteren Disziplinen, nämlich über die 100m in 12,00sec, im Speerwurf mit einer Weite von 42,52m und im Weitsprung mit seiner persönlichen Bestleistung von 6,69m. Helmut Gleichauf wurde mit 24,45sec über die 200m Sprintstrecke Vierter. In 59,15sec über 400m reichte es ihm sogar für Platz Zwei. 


Karlsbader Werferpokal

Am 17. April fand in Langensteinbach der Karlsbader Werferpokal statt. Hier gingen auch zwei Athleten unseres TSV Neudorf an den Start.
Bei der weiblichen Jugend A trat Sarah Kadelka in ihren Glanzdisziplinen an und war auch sehr erfolgreich. Mit 11,27m im Kugelstoßen, 34,05m im Diskuswurf und 45,00m im Speerwurf erreichte sie drei mal den ersten Platz.
Bei den Männern startete Jonas Reinmann. Auch er kann mit seinen erbrachten Leistungen sehr zufrieden sein. 8,73m im Kugelstoßen, 19.91m im Diskuswurf und 41,27m im Speerwurf bedeuteten für ihn drei Mal Platz Drei.
Nächstes Wochenende folgt schon der nächste Wettkampf. Die alljährige Bahneröffnung ist für die meisten unserer Athleten der Start in die neue Wettkampfsaison. Wir hoffen, dass unser hartes Training mit erfolgreichen Leistungen belohnt wird.


Kreiswaldlauf in Östringen

Am 7.März begab sich ein einziger unserer Athlet nach Östringen, um an den Waldlaufmeisterschaften teilzunehmen. Es handelt sich hierbei um den achtjährigen Jonas Stumpf. Schon dieser Mut, alleine dort hinzugehen, verdient Respekt. Betrachtet man nun noch seine erbrachte Leistung, so muss man ihn noch stärker loben. In einer Zeit von 2:18 Minuten über die 600m sicherte sich Jonas souverän den ersten Kreismeistertitel seines noch jungen Sportlerlebens. Herzlichen Glückwunsch, Jonas!


Kreiscrosslauf in Oberacker

Bei den Kreis-Crosslauf-Meisterschaften in Oberacker gingen am 31. Januar zwei Athleten des TSV-Neudorf an den Start.
Till Mersmann, MJB, benötigte für 3000m 20:39,3min und erreichte damit Platz drei. Bei der MJA startete Jannik Arbogast. Die selbe Strecke brachte er in 12:19,2min hinter sich und wurde damit Erster und sicherte sich somit gleich den ersten Kreismeistertitel des Jahres.


 Helmut Gleichauf Baden-Württembergischer Hallenmeister

Die Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften der Senioren fanden am 29. Januar in Sindelfingen statt. Für unseren TSV-Neudorf startete hier natürlich Helmut Gleichauf.
Die 60m sprintete er in 7,77sec und erreichte damit den dritten Platz. Mit 24,90sec wurde er über die 200m sogar zum Baden-Württembergischen Hallenmeister. Herzlichen Glückwunsch!


Karlsruher Hallenmeeting

Am 27. Januar fand das jährliche Karlsruher Hallenmeeting statt, bei dem zwei unserer Athleten vertreten waren.
Bei den Männern erreichte Jonas Reinmann über 200m in einem starken Teilnehmerfeld mit 25,09sec den 21. Platz. Nachdem er im Vorlauf die 60m in 7,88sec sprintete, wurde Max Binder, Schüler A, im Endlauf in 8,06sec Achter. Im Weitsprung sprang er mit 5,21m auf den fünften Platz. Bleibt zu erwähnen, dass es Max gelang sich mit seiner Leistung über die 60m für die Teilnahme an einem Einlagelauf beim BW-Bank Meeting, einem der besten Hallenmeetings weltweit, zu qualifizieren.

Terminvorschau

Sa 02 Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Weihnachtsfahrt nach Bad Wimpfen
Facebook TSV Neudorf

TSV ist FSJ-Einsatzstelle

  • TSV ist FSJ-Einsatzstelle

Login

Besucherzähler

Wer ist Online

Wir haben 580 Gäste online