Offcanvas Section

When your site's screen has not enough space you can use our Off-Canvas Section.
Samstag 20 Januar 2018
     Chronik     

 

Mitte 1996
  Die Freizeitgruppe wurde von einer Handvoll Handball-AH-Spieler ins Leben gerufen. Entsprechend publik gemacht, erweiterte sich der Kreis der Spieler auf ca. 35 Personen.

 

Verlauf 1997
 

Der Trainingsbesuch bei unserer Badminton-Freizeitgruppe hat sich im Verlaufe des Jahres stabilisiert. Zehn Monate im Jahr wird aktiv Badmintonsport beim TSV Neudorf betrieben. Es hat sich in der Zwischenzeit herauskristallisiert, dass in der Hauptsache Frauen hier ein weiteres sportliches Domizil gefunden haben.

Regelmäßig besuchen mehr weibliche Sportler den Übungsbetrieb. Hier ist konstant festzustellen, dass Übung doch den Meister macht. Das Spielniveau ist  für unsere Zielgruppe relativ hoch und es macht nach wie vor Freude, eine immerwährende Steigerung festzustellen.

 

 

Bis jetzt
 

 

Die Mitgliederzahl hat sich in den letzten zwei Jahren stetig erhöht, wobei es nicht nur Spieler  aus anderen TSV-Gruppen sind, die unseren Spielerkreis  erweitern.

Am Übungsabend treffen sich zwischen 20-40 Sportler, um ihrer Sportart nachzukommen. Man merkt hierbei besonders, dass es sich um eine Freizeitgruppe handelt, denn das stetige "muss" entfällt, daher die Schwankungen bei der Trainingsteilnehmerzahl. Dies ist jedoch so gewollt und hausgemacht.

 

     Aktuelles     


 

Hüttenwochenende in der Pfalz
 

Im elften Jahr unserer Hüttenwochenende-Tradition haben wir uns für eine neue Hüttenumgebung entschieden.
Statt Schwarzwald war nun die Pfalz an der Reihe. Wir haben uns in der Pfandfinderhütte in Waldfischbach-Burgalben (das liegt in der Nähe von Pirmasens) 
einquartiert.

Am Freitag, den 9.10.2015 um 16h machten sich zehn Badmintoner (und Herbert) auf den Weg in die Pfalz. Nach 1 1/2 stündiger Fahrt haben wir unser Ziel erreicht und begannen die Hütte zu erkunden, einzurichten und das Holz für die Heizung und für die Feuerstelle zu verteilen. Durch unsere langjährige Hüttenerfahrung haben wir das in kürzester Zeit erledigt und so konnten wir unsere Abendessen in Angriff nehmen.

Nach einer gemütlichen Plauderrunde haben wir uns entschlossen ein Lagerfeuer vor der Hütte zu entfachen. Als wir zur Feuerstelle kamen hatte Herbert bereits das Feuer gelegt und wir verbrachten noch gemütliche Stunden vor dem Feuer.

Am nächsten Morgen (manche sind durch Herbert's  laute Stimme wachgeworden) gab es ein reichhaltiges Frühstück. Danach ging es auf eine Wanderung entlang des Klimalehrpfades. Beim Verlassen der Hütte haben wir auch gemerkt dass Herbert alle Kerzen umgelegt hat. (Warum auch immer).

Mal mehr, mal weniger dem offiziellen Weg folgend haben wir fünf Kilometer bei teilweise ziemlich kaltem Wind hinter uns gebracht.
Einige von uns sind dann noch einkaufen gegangen und andere haben direkt den Heimweg zur Hütte gesucht. Der Anstieg zur Hütte war aber für unsere durchtrainierten Körper kein Problem.

Nach Boule, Kaffee und Kuchen gab es eine kleine meditative Pause um sich zu regenerieren.

Am Abend gab es ein Drei-Gänge-Menü unter dem Motto 'Amerika'. Als Vorspeise wurde ein Caesar's Salad, als Hauptgang ein Chili con/sin carne und als Dessert ein New York Cheesecake mit Brownie-Eis  serviert.

Auch unser Schrottspiel war wieder dabei. Manche dachten sie kommen mal ohne Schrottgeschenke auf die Hütte um sie auch ohne Geschenke wieder zu verlassen. Aber so war es nicht. Vor allem ein Mitspieler wollte immer wieder Geschenke haben, und wir haben ihm den Gefallen gerne getan.
Nach dem Spiel wurde draußen nochmal das Feuer entfacht (diesmal nicht von Herbert) und so haben wir den Abend ausklingen lassen.
Am Sonntagmorgen gab es nochmal ein ausgiebiges Frühstück und danach wurde die Hütte auf Vordermann gebracht. Um 1/2 12 waren wir damit fertig und sind gut gelaunt die Heimreise angetreten.

Es war wieder ein tolles Wochenende und schaun wir mal wo wir nächstes Jahr sein werden...

Vereinsturnier am 25.04.2015
 

Irgendwann ist immer das erste Mal ...

Zum ersten Mal konnte Peter die Vereinsmeisterschaft für sich entscheiden. Das hat aber nur geklappt, da er mit der Serienmeisterin Vera (zum dritten Mal in Folge) in die Finalrunde eingezogen ist.

Vizemeister wurden Elke und Hubert und den dritten Platz konnten Jörg und Karin erreichen.

Den undankbaren aber trotzdem tollen vierten Platz hat Neu-Spielerin Reinhilde mit Daniel erkämpft.

Wie im letzten Jahr haben sich am Samstag 14 Teilnehmer zusammen gefunden um den diesjährigen Vereinsmeister auszuspielen. Nach vier Vorrunden standen die Halbfinalisten fest und so wurden noch zwei weitere Finalspiele durchgeführt.

Dieses Mal stand nach der Siegerehrung das Motto 'Spaghetti' auf dem Speiseplan. Mit unterschiedlichen (zum Teil sehr heiß gekochten) Soßen haben wir uns die Nudeln verfeinert und so hatten wir ein tolles italienisches Abendessen.

Nach dem Essen haben wir den Abend bei schönen Gesprächen, Musik und Tanz ausklingen lassen.

Vielen Dank an alle die für den reibungslosen Ablauf des Turnieres beigetragen haben und auf ein Neues im nächsten Jahr.

Hundseck 2014
 

Was soll man sagen...
Zu unserem Jubiläumsbesuch (zehntes Mal) im Hundseck konnte sogar das Wetter nicht nein sagen und so hatten wir wundervolles Wetter im Schwarzwald.

Mit 15 Teilnehmern war in diesem Jahr die Hütte wieder voll besetzt. Nur Gerd wurde vermisst. Der war leider nicht auffindbar :-)))
Da am Freitag den 3.10 ja ein Feiertag war haben wir unseren Hüttenbesuch etwas früher begonnen und sind um 10:30 froh gelaunt in Richtung Bühl losgefahren. Nach 50 Km und vielen Autobahn-Begleitern welche wir gut unterhalten haben sind wir im Hundseck angekommen.

Nach gewohnt schneller 'Hütte-Bewohnbar-Und-Gemütlich-Machen' haben wir ein kleines Schwarzwald-Grillen veranstaltet. Also nicht den Schwarzwald gegrillt sondern Steaks, Würstel und Anti-Fleisch-Dinge.

Danach haben wir uns bei einigen Partien Wikinger-Schach die Zeit vertrieben, wobei die unterschiedlichsten Techniken (Propeller senkrecht, Propeller waagrecht, direkter Schuss...) zu Tage kamen. 
Die traditionelle Vesper am Abend hat das Abend-Programm eingeläutet. Dabei wurde vor allem über Hans, (der physisch nicht anwesend war) diskutiert. Auch unser vermisster Gerd wurde wieder thematisiert. Bei Musik und einem nächtlichen Spaziergang wurde der Tag beendet.
Am Samstag konnten wir nach einem guten Frühstück eine kleine Wanderung durch den Schwarzwald machen. Nach einigen Kilometern (gefühlt mal mehr oder weniger, je nach Kommastellensetzung) haben wir nach der Rückkehr zur Hütte wieder einige Outdoor-Spiele durchgeführt. Das ebenfalls schon traditionelle Samstag-Abend-Gala-Diner ist auch dieses Mal wieder gut gelungen.
Beim Schrotspiel wurden wieder tolle Preise verteilt und der Abend ging mit ein wenig Musikunterstützung zu Ende.

Nach dem sonntägichen Frühstück wurde die Hütte auf Vordermann gebracht und den Vermietern übergeben.
Der jährliche Abschlussbesuch in einem Restaurant, Biergarten oder irgendeiner Wirtschaft wurde uns diesmal aus unterschiedlichsten Gründen verwehrt und so haben wir unser Hüttenwochenende bei der Petermann-Halle beendet.

Wir finden es war auch beim zehnten Mal ein tolles Hüttenwochenende und danken allen Hüttenbewohner für die tolle Unterstützung um auch diesen Hüttenbesuch zu einem Erfolg werden zu lassen.



 

 

Vereinsturnier am 12.04.2014
 

2008, 2010, 2014 ...

Zum dritten Mal hat das Team Vera / Rüdiger unsere Vereinsmeisterschaft für sich entscheiden können.

Vizemeister wurden Dorothea und Peter und den d
ritten Platz konnten Elke und Hubert erreichen.

Den undankbaren aber trotzdem tollen vierten Platz hat unser Abteilungsleiter Reiner mit Karin erkämpft.

14 Teilnehmer haben sich am Samstagnachmittag zusammen gefunden um den diesjährigen Vereinsmeister auszuspielen. Nach vier Vorrunden standen die Halbfinalisten fest und so wurden noch zwei weitere Finalspiele durchgeführt.

Nach der Siegerehrung wurde mit selbst produzierten Tortillas für das leibliche Wohl gesorgt.
Bei Musik, Tanz und guter Stimmung auf Grund einer spontanen Einlage von DJane 'Nora' wurden auch noch einige Stunden des nächsten Tages mit einbezogen.

Vielen Dank an alle (vor allem an unseren Turnierleiter Jürgen und Organisatorin Karin) die für den reibungslosen Ablauf der Turnieres beigetragen haben.

Weitere Bilder vom Turnier könnt ihr hier finden.

 

Hundseck 2013
 


Und schon wieder vorbei.
Vom 11.10 bis zum 13.10 haben wir uns wieder in der Peter-Kohler-Hütte einquartiert.
Die niedrigen Temperaturen konnten unsere Laune nicht verderben und so sind wir in den Schwarzwald gefahren.
Wie immer hatten wir nach der Ankunft unser Wochenend-Heim in kürzester Zeit eingerichtet und unsere Vesper begonnen.
Den Abend haben wir dann gemütlich bis zum Morgen ausklingen lassen und so schliefen alle besonders gut und besonders lange. Es gab überhastete Aufbrüche aber der Rest erfreute sich an einem mittaglichem Frühstück. Bei dichtem Nebel haben wir trotzdem noch eine kleine Tour durch den Schwarzwald gewagt. Da einige Nachzügler am Nachmittag zur Hütte kamen konnten wir ja sowieso nicht so lange unterwegs sein.
Nach unserer traditionellen Boulerunde wurde ein 'steirisches' Menü mit 'holländischem' Einschlag serviert. So konnten wir wieder einmal unsere internationalen Freundschaften pflegen.
Auch unser 'Schrott-Spiel' haben wir wieder durchgeführt wobei das taktische Spiel (Sammeln und Hergeben) von manchen besser und von manchen weniger gut umgesetzt wurde. Um ein verpassen des Reinigungs-Termins zu verhindern wurde der Abend etwas früher als am Vortag beendet.

Das hat auch geklappt und so konnten wir den Sonntag Mittag noch in einer Wirtschaft im Schwarzwald verbringen und die Heimreise antreten.
Trotz der bereits neun Hüttenbesuche ergeben sich immer wieder unerwartete Ereignisse und wir hoffen dass vor allem im nächsten Jahr, bei unserem zehnjährigem Hüttenjubiläum der Spaß nicht zu kurz kommt.

 

Vereinsturnier am 27.04.2013
 

Zwölf MitspierlerInnen haben sich am Samstag getroffen um den diesjährigen Vereinsmeister zu ermitteln
Traditionell haben wir den Supermelee - Modus gewählt wobei immer Doppel gespielt wird und in jeder Runde ein neuer Partner zugelost wird.

So spielten wir vier Runden und es ergaben sich folgende Halbfinal - Paarungen:

Saskia und Jörg gegen Dorothea und Rüdiger
Karin und Peter gegen Hubert und Vera.

Durch teils sehr knappe Spielergebnisse haben sich Dorothea/Rüdiger und Vera/Hubert für das Finale qualifiziert.
Das Spiel um den dritten Platz bestritten Saskia/Jörg gegen Karin/Peter welches Karin/Peter für sich entscheiden konnten.

Das Finale konnten Vera/Hubert für sich eintscheiden und sind somit unsere diesjährigen Vereinsmeister geworden.

Herzliche Gratulation an die Beiden und viel Erfolg bei der Titeljagd im nächsten Jahr.

Nach der Siegerehrung durch unseren Abteilungsleiter Reiner Gamer haben wir uns wieder einmal als Pizzabäcker versucht und dabei einen gemütlichen Abend verbracht.

Vielen Dank an Alle welche zum erfolgreichen Gelingen dieses Turnieres beigetragen haben.
Weitere Bilder vom Turnier könnt ihr hier finden.

Hüttenwochende im Hundseck vom 5.-7.10.2012
 

Das Wetter hat sich unseren Reiseplänen angepasst. Pünktlich zu unserer Abreise zum achten Hüttenwochenende im Hundseck hat sich die Sonne durchgekämpft und so hatten wir einen tollen Start in den Schwarzwald.
Dankenswerter Weise wurden wir von einer ehemaligen Mitreisenden welche dieses Jahr für Hüttennachwuchs sorgt(e) verabschiedet. Trotz einer Erkältungswelle unter den Mitfahrern haben sich dreizehn Personen in die Transportmittel verteilt und n
ach einer guten Stunde waren wir bei der Hütte angekommen, sie in gewohnter Manier eingerichtet und wohnlich gemacht. 
Nach einem zünftigen Abendessen, bei welcher der Gemüseaufzug schmerzlich vermisst wurde, wurde Musik aufgelegt und wir tanzten bis in den frühen Morgen.
Da unsere Frühstücks-Speck-Eier-Macher den Tag etwas später begrüßte musste dieser ersetzt werden was aber dem guten Frühstück keinen Abbruch tat.
Danach starteten wir einen Rundweg durch den Schwarzwald wobei wir auch bei unserem Diskussionsfelsen Halt machten.

Wir liefen bis uns das Blut von den Füßen lief, konnten aber nach ärztlicher Eigenversorgung das bereits zur Gewohnheit gewordene Boulespiel durchführen. Dieses Jahr wurden zum Abendessen drei Gänge serviert welche sehr gut angekommen sind. Beim allseits beliebten Schrottspiel wurden tolle Preise verteilt und manche versuchten sich danach an einem Puzzle mit über fünf Teilen welches aber trotzdem (aus Zeitmangel) nicht gelöst werden konnte. 
Beim zweiten Frühstück war der FSE - Macher wieder rechtzeitig aus seiner Koje gesprungen, und danach wurde die Hütte auf Vordermann gebracht und die Übergabe an den Vermieter durchgeführt.
Nach einem Besuch in der Kohlbergwiesen machten wir uns auf den Heimweg und kamen müde aber zufrieden mit dem Wochenende wieder in Neudorf an.
Somit steht einem erneuten Besuch im Hundseck 2013 nichts mehr im Wege.

Rainer Groh Boule-Ortsturnier in Graben am 27.05.2012
 

Diesmal hat Reiner mit Martin und Hubert mit Elke am Boule-Ortsturnier in Graben teilgenommen.
Beide Mannschaften konnten sich in den Vorrundenspielen durchsetzen und somit in das Halbfinale einziehen, in welchem sie auch gegeneinander antreten mussten.
Reiner und Martin konnten dieses Spiel für sich entscheiden und hatten dadurch das Finale erreicht.

Im Finale standen Reiner und Martin dem Vorjahressiegerteam Daniel und Pirmin gegenüber. Auch dieses Spiel konnten sie durch eine hervorragende Leistung gewinnen und haben somit den Wanderpokal gewonnen.

Gratulation an alle Teilnehmer und noch weiterhin viel Spaß beim Boulen.

 

Ab 19.04 wieder Sommer - Trainingszeit
 

Wir trainieren wieder ab 20h.

Hüttenwochende im Hundseck vom 7.-9.10.2011
 

Am 7.10 war es soweit. Wir versammelten uns vor der TSV-Halle um in unser Hüttenwochenende zu starten.
Das Wetter wollte sich dieses Mal nicht von der besten Seite zeigen aber wir trotzten allen Widrigkeiten.
Bereits auf der Autobahn konnten wir einigen, etwas verkrampften Mitautobahnbenutzern, ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.
Die Hütte einzuräumen ist ja für uns kein Problem mehr und so stand in kürzes
ter Zeit die Vesper auf dem Tisch.
Danach wurde wieder das Tanzbein geschwungen.
Manch Stalker musste zurückgepfiffen werden damit andere Teilnehmer wieder etwas mehr Luft bekamen. In den frühen Morgenstunden mussten auch die letzten ihr Schlafgemach aufsuchen da bei den Luftgitarren die Saiten gerissen waren. Am Morgen gab es ein zünftiges Frühstück und weitere drei Hüttenbewohner trafen ein. Ein stundenlanger Spaziergang bei strömenden Regen und gefühlten minus vier Grad machte die Köpfe wieder frei für den Rest des Samstags.
Das Abendessen stand diesmal unter dem Motto 'Hundseck meets Asia' und es wurden Sushi, japanischer Reis und chinesische Nudeln aufgetischt. Auch der Nachtisch hat allen gemundet. Während der Zubereitung traf ein weiterer Hüttenbewohner ein und somit gab es einen neuen Teilnehmerrekord von 17 Hütteninsassen.
Danach wurden wieder die tollsten Geschenke beim Schrottspiel verteilt und ein weiterer etwas ruhigerer Tanzabend begann. Dabei musste festgestellt werden dass manch Teile mehr oder weniger Nachschwingen.
Nach einer halbstündigen 'Gute Nacht Comedy Session' fielen (fast) alle in den wohlverdienten Schlaf (Koma).
Ein weiteres Frühstück machte uns fit für den Hüttenreinigungsmarathon. Besondere Ausdauer hat dabei A.K. bewiesen welcher wiederum die sanitären Anlagen auf Vordermann brachte. Dann fuhren einige Hüttenbewohner in Richtung Heimat und der Rest besuchte noch die Kohlbergwiesen um das Wochenende bei einem guten Mittagsschmaus zu beenden.

Es war wieder ein tolles Wochenende und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr auf einen weiteren Hüttenbesuch.

 

Rainer Groh Boule-Ortsturnier in Graben am 12.06.2011
 

Beim Rainer-Groh-Boule-Ortsturnier am 12.06.2011 in Graben nahm von unserer Abteilung das Team Reiner Gamer / Hubert Haag teil.

Die beiden konnten in den Vorrunden alle Spiele für sich entscheiden und konnten bis ins Finale vordringen.

Da mussten sie sich allerdings Daniel Brecht und Pirmin Schmitteckert geschlagen geben und konnten somit einen hervorragenden zweiten Platz belegen.

Vielen Dank den zahlreichen Fans vom TSV-Neudorf welche am Boule-Platz eine tolle Stimmung geschaffen haben.
Ebenfalls ein Dankeschön an den BC Vin Rouge welcher ein sehr schönes Ortsturnier orgranisiert hat.

Wir gratulieren den Beiden wünschen Ihnen noch weiterhin viel
Spaß beim Boulen.

Vereinsturnier 2011
 

Und wieder gab es eine Vereinsmeisterschaft mit tollen Spielen.
Am Samstag den 14.05.2011 haben wir mit 12 Teilnehmern (idealerweise  sechs Frauen und sechs Männer) die Vereinsbesten ermittelt.
In den vier Vorrunden hat sich bereits gezeigt dass das spielerische Niveau vor allem unserer Damen schon sehr gut ist. Die Motivation bei so einem Turnier ist wohl immer noch etwas höher als bei den Trainingsspielen.

Nach den Halbfinal- und Finalspielen ergab sich folgendes Endergebnis

 

Frauen

Männer
1. Vereinsmeister Karin Langer Rüdiger Ahelger
2. Vereinsmeister Vera Prestel Peter Langer
3. Vereinsmeister Dorothea Kadelka Jörg Jonker
4. Vereinsmeister Birgit Bogner Karsten Westphal


Nach diesen anstrengenden Spielen konnten wir uns bei einer tollen Paella, welche von Elke Gamer vor Ort zubereitet wurde, und bei einigen Getränken entspannen und das Turnier Revue passieren lassen.
Speziellen Dank an Andreas Müller welcher die Turnierleitung souverän meisterte und an Jürgen Braun der uns mental unterstützte.

Und vielen Dank an alle welche zum guten Gelingen des Turnieres und der Afterwork-Party beigetragen haben.
Die Bilder könnt Ihr Euch hier ansehen.

Hüttenwochende im Hundseck vom 1-3. Oktober 2010
 

Was soll man da noch sagen (schreiben)?
Wieder einmal machten wir uns auf den Weg zur Peter-Kohler-Hütte. Nach dem Einrichten der Hütte machten wir uns gemütlich an die Vesper. Aber da passierte der Super-GAU. Die Armatur für das Bierfass passte nicht.
Aber durch den unermüdlichen Einsatz durstiger Hüttenteilnehmer und der Freundlichkeit eines Altschweier-Weinfest-Mitarbeiters konnte die Versorgung mit dem Grundnahrungsmittel wieder hergestellt werden.
Nach der Vesper hatten wir eine gemütlichen Abend mit Gesprächen und Tanz. Manch einer führte noch tiefsinnige Gespräche mit einer Leiter, manch andere traten in Stille die Nachtruhe an.
Am Samstag wurde ein Personalwechsel durchgeführt sodass immer frische Hüttenbewohner anwesend waren.
Der Besuch in der Touristikmetropole Forbach gestaltete sich als kurzes Vergnügen und so suchten wir uns ein Lokal um Kaffee und Kuchen (welcher nur zögerlich verkauft werden wollte) zu uns zu nehmen. Nach der Rückkehr zur Hütte mussten einige Ihre Augen ausruhen und andere schmissen wieder die Kugeln.
Bei einem herbstlichen Abend - Menü wurden die Kräfte wieder mobilisiert um um hochwertige Geschenke zu kämpfen (oder sie loszuwerden). Auch für 30tot mussten starke Nerven gezeigt werden.
Am Sonntagvormittag wurde nach einem sehr guten Frühstück die Hütte auf Vordermann gebracht.
Da wir dann noch etwas Zeit hatten wurde nach einigen Abschlussfotos (wobei das Bodentuch gewendet werden musste)  noch etwas Boule gespielt.

Nach der Hüttenübergabe gab es noch einen gemütlichen Mittagstisch in Altschweier und dann traten wir die Heimreise an.
Wiedereinmal war es ein gelungener Schwarzwaldausflug und einem erneuten Hüttenbesuch steht nichts mehr im Wege.

Vereinsturnier 2010
 

Am Samstag den 08.05.2010 war es wieder so weit. Eine weitere Badminton-Vereinsmeisterschaft wurde ausgespielt.
Wie bereits im letzten Jahr hatten wir wieder 13 Teilnehmer. Durch das Frauen(5) / Männer(8) - Verhältnis mussten wir allerdings den Spielmodus ändern. So gab es in jeder Runde eine komplettes Männerdoppel was von allen Spielern sehr gut angenommen wurde.
Nach vier Rundenspielen haben wieder die jeweils vier besten Frauen und Männer das Halbfinale und das Finale bestritten.
Dabei ergab sich folgendes Endergebnis

 

 

Frauen

Männer
1. Vereinsmeister Vera Prestel Rüdiger Ahelger
2. Vereinsmeister Elke Gundermann Karsten Westphal
3. Vereinsmeister Lioba Pauli Hubert Haag
4. Vereinsmeister Karin Langer Peter Langer

 

Vielen Dank wiederum an Anette Scholl welche die Siegerehrung durchgeführt hat und ein ganz herzliches Dankeschön an Andreas Müller der in souveräner Weise die Turnierleitung übernommen hat.
Bei Spanferkel, Salat und ein paar Getränken hatten wir noch einen langen, gemütlichen Abend und freuen uns somit auf eine weitere Vereinsmeisterschaft im nächsten Jahr. Bilder vom Turnier findet ihr hier.

Hüttenwochende im Hundseck vom 2-4. Oktober 2009
  Diesmal konnten wie ein kleines Jubiläum feiern.
Zum fünften Mal besuchten wir dieses Jahr die Peter-Kohler-Hütte, es waren Neuzugänge dabei und auch der Wettergott meinte es wieder gut mit uns.
Nach einer erneut rekordverdächtig schnellen Gemütlich-Mach-Aktion der Hütte gab es die schon traditionelle Vesper.
Einigen Stunden mit Musik und Tanz vergingen bis sich die einen in das Land der Träume verabschiedet haben und die anderen den Schwarzwald bei Vollmond kennen lernen wollten.
Nach einem guten Frühstück am Samstag Morgen haben wir den Wildnispfad
am Plättig erkundet, wobei wir die Gerüche des Waldes mal mehr und mal weniger intensiv wahrnehmen konnten. Auch ein Fotograf war immer (wieder) an unserer Seite um interessante Filme und Bilder zu machen.
Nach dem Besuch einer Gaststätte mit unerwartet freundlichem Personal begaben wir uns wieder zurück zur Hütte.
Während wieder einmal zwei der Hüttengäste begannen das Abendmenu nach dem Motto 'In Hülle und Fülle' zuzubereiten wurden von den anderen die unterschiedlichen Methoden des Relaxing getestet.
Nach dem Abendschmaus wechselten wieder viele wundersame Dinge den Besitzer, wobei aber so manche Gläser den richtigen Bestimmungsort gefunden hatten. Während dessen wurden auch gesellschaftssoziale Diskussionen wie 'Dürfen Hartz IV- Empfänger Vögel im Garten halten' durchgeführt.
Ein spannendes Dalli-Klick - Duell und Musik ließen den Samstag - Abend ausklingen. Manche überzeugten sich danach noch mal von der Qualität des Schwarzwaldes bei Nacht.

Nach der Hüttenübergabe am nächsten Morgen gab es noch einen angenehmen Abschluss auf der Kohlbergwiese und eine ruhige Heimfahrt nach Hause.
Es war ein toller fünfter Hütten-Besuch und wir freuen uns alle auf ein nächstes Mal im Hundseck.
Sportwoche vom 23-27.07.2009
  Wieder einmal haben wir beim Boule-Ortsturnier einige Mannschaften dabei gehabt.
Karin und Reiner haben einen sehr guten 2. Platz erreicht.
Hubert und Elke sind bis zum Finalturnier gekommen, konnten sich aber diesmal nicht ganz nach oben durchkämpfen.
Karsten und Andreas waren auch dabei, haben aber für den FV Neudorf gespielt.
Mit der Paarung Birgit und Birgit war nochmal unsere Abteilung vertreten.

Gratulation an alle!
Vereinsturnier 2009
 

7 Jahre hat er warten müssen...

Jetzt hat er es geschafft...

Durch tatkräftige Unterstützung seiner Partnerin...

 

Am Samstag, den 18.04.2009 haben sich Karin und Hubert die Vereinsmeisterschaft gesichert.

Durch einige Ausfälle noch am Samstag Morgen konnten diesmal nur 13 SpielerInnen an dem Turnier teilnehmen. Durch die Teilnehmerzahl ergab sich ein Spielmodus von vier Vorrundenspielen zu je 15 Minuten, die Halbfinal- und Finalspiele ebenfalls zu je 15 Minuten.
Dabei konnten alle feststellen, dass 15 Minuten eine ziemlich lange Zeitspanne werden können. Es waren wieder tolle Spiele dabei und am Ende waren Karin und Hubert die Besten.

 

Frauen Männer
1. Vereinsmeister Karin Langer Hubert Haag
2. Vereinsmeister Birgit Bogner Peter Langer
3. Vereinsmeister Vera Prestel Rüdiger Ahelger
4. Vereinsmeister Elke Gundermann Karsten Westphal

 

Traditionell hat unser 1. Vorstand, Anette Scholl die Siegerehrung durchgeführt und die kühlen Preise verteilt.

Danach konnten sich alle Teilnehmer als Pizzabäcker bewähren und wir hatten bei gutem Essen und Trinken und schönem (:->>) Gesang noch einige Stunden Spaß 

Wiederum (auch schon traditionell) vielen Dank an Ute für die Planung der Spielbegegnungen und das Auswerten der erspielten Resultate, und an Reiner und Karin für die Organisation aller sonst benötigten Dinge.

Die Bilder könnt Ihr Euch
hier ansehen. Viel Spaß damit.

 

Hüttenwochende im Hundseck vom 10.-12. Oktober 2008
  Es war wieder soweit.
Zum vierten Mal haben wir die Peter-Kohler-Hütte im Hundseck besucht. Die Anreise wurde von vielen begeisterten Zuschauern (Zuhörern) auf der Autobahn beklatscht.
In gewohnter Weise war die Hütte in wenigen Minuten wohnlich eingerichtet und die Vesper stand zügig auf dem Tisch. Nach einer Gesangsrunde mit neuen Liedtexten wurden alle nach vielen Spielrunden reichlich beschenkt. Alle  freuten sich über die hochwertigen Gaben und hoffen im nächsten Jahr wieder etwas Neues zu bekommen. Mit Musik und Tanz begrüßten wir den nächsten Tag.
An diesem fuhren wir nach einem (für manche mehr, für manche weniger) ausgiebigen Frühstück zum Mummelsee. Nach so viel Wasser erklommen wir die Hornisgrinde und besuchten das Hochmoor. Einige Touristen betrachteten unser angeregtes Diskussionsverhalten als zu laut und so machten wir uns an den Abstieg und fuhren zur Hütte zurück.
Manch einer musste dann seine Augen ausruhen, manch einer spielte Boule und manch zwei begannen das Abendmenu nach Art der 'Altwiener Küche' zuzubereiten.
Nach einem Dalli-Klick mit interessanten Bildern vom letzten Jahr und einer Dia(Videoohh..)show der letztjährigen Bilder ließen wir den Abend ausklingen.
Am nächsten Morgen haben wir einen Rekord in der Disziplin 'Hütte-Ausräumen-Und-Auf-Vordermann-Bringen' aufgestellt.
Nach erfolgreicher Hütten-Rückgabe besuchten wie wieder einmal die Gertelsbach-Wasserfälle und diskutierten noch interessante Themen wie z.B. 'Die Sensibilität von Menschen im Bezug auf die Wärmedifferenzen in der Natur durch fließendes Wasser' oder auch 'Manche sind einfach gefühllos'.
Beim einem guten Mittagstisch im 'Burg Windeck' verabschiedeten wir uns vom Hüttenwochenende und fuhren mit guter Musik wieder nach Hause.
Alles in allem war es wieder ein super Wochenende, da wir ja auch ein super Wetter hatten.
Bis zum nächsten Mal im Hundseck.

 

Sportwoche vom 17-21.07.2008
  SIE HABEN ES WIEDER GESCHAFFT.
Karin und Reiner haben beim Boule - Ortsturnier zum 4. Mal den ersten Platz erreicht.
Elke und Hubert haben einen tollen 4. Platz errungen.
Karsten und Andreas sind leider schon in den Vorturnieren ausgeschieden, aber wie heißt es so schön : Dabei sein ist alles.!!!!

Gratulation an alle !!!

 

Volleyball Midnight-Cup 2008
 

Am Freitag, den 20.06.2008 veranstaltete der KJG Neudorf wieder den jährlichen Volleyball - Midnight-Cup. Es hatten sich sieben Mannschaften gemeldet und so wurde für die Vorrunde der Modus 'Jeder gegen Jeden' gewählt.
Dank unserer tollen Vorbereitung konnten wir in der Vorrunde vier von sechs Spielen  gewinnen und hatten somit zum ersten Mal in unserer Volleyballkarriere die Halbfinalteilnahme gesichert.
Das Halbfinale haben wir knapp im dritten Satz verloren, und spielten dann im 'kleinen' Finale um den dritten Platz. Auch dieses Spiel konnten wir nicht gewinnen und wurden somit hervorragender VIERTER.
Um 01:00 morgens wurde das Finale ausgetragen woran erkennbar ist, dass das Turnier zurecht den Name 'Midnight-Cup'  besitzt.

Vielen Dank an die Veranstalter welche die Organisation des Spielablaufs innehatten uns aber auch kulinarisch versorgt haben.
Es war ein gelungener Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr um wieder angreifen zu können.

 

Vereinsturnier 2008
 

Es war wieder einmal soweit. Am Samstag, den 03.05.2008 haben wir die/den diesjährigen MeisterIn ermittelt.
Nach den ersten Ausscheidungsrunden durch Verletzungen hatten wir wieder (wie auch letztes Jahr) 8 Spielerinnen und 8 Spieler, die ihr Können unter Beweis stellen konnten/wollten/mussten.
Nach sechs Vorrundenspielen zu je zehn Minuten standen die besten vier Mannschaften fest, welche die Finalspiele bestritten.
Das Halbfinale und Finale waren zwei hochklassige Begegnungen, woran zu erkennen war, dass auch nur durch Spaß am Spiel das Können verbessert werden kann.
Am Ende konnten Vera und Rüdiger den ersten Platz erreichen und wir gratulieren zum Vereinsmeister.

  Frauen Männer
1. Vereinsmeister

Vera Prestel

Rüdiger Ahelger

2. Vereinsmeister

Karin Langer

Peter Langer

3. Vereinsmeister

Gertrud Reck

Stephan Hohner
4. Vereinsmeister

Elke Gundermann

Hubert Haag


Unser 1. Vorstand, Anette Scholl, hat wieder die Siegerehrung durchgeführt und danach konnten wir unsere Akkus bei einer super tollen Paella (Vielen Dank an Elke) und einiges zu Trinken (der Flüssigkeitsverlust war ja ziemlich stark :-))) wieder auffüllen.
Es war ein toller Tag, welchen wir noch bis zum Nächsten ausklingen ließen.

Vielen Dank an Ute für die Planung der Spielbegegnungen und das Auswerten der erspielten Resultate, und an Reiner für die Organisation aller sonst benötigten Dinge.

Die Bilder könnt Ihr Euch hier ansehen.


 

Winterfeier
  Nach dem Public Viewing des Halbfinales unserer Handballer starteten wir zu unserem Jahresfinale.
Mit fast 20 Personen konnten wir wieder eine tolle Atmosphäre in der TSV - Halle schaffen. Eine sehr gut zubereitete Rehkeule, Rinderbraten und viele Beilagen ließen keine Wünsche für unsere Geschmacksnerven mehr offen.
Das Fassbier,  der gute Schnaps und der Wein (es gab aber auch  Anti-alkoholisches) haben auch einen Teil dazu beigetragen.
Mit viel Gesang und interessanten Gesprächsrunden haben wir einige schöne Stunden verbracht.

Einen herzlichen Dank an 
- ALLE, ansonsten hätte ja nichts funktioniert.
- besonders an Karin, die sich kulinarisch wieder mal übertroffen hat.
- an Reiner,  der ja immer die Schlüssel dabei hat. :-)))).

 

 

 

 

       Freizeitgruppe Badminton    


Leitung : Reiner Gamer

Kontakt: 07255-2975

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trainigszeiten : Donnerstag, 20h in der Erich-Kästner-Halle

 

 

              Freizeitgruppe Badminton    

 

 


!!! Training zur Zeit immer Donnerstags um 20:15 !!!! 


 
 
Die gute Seele unserer Gruppe ist unser Abteilungsleiter Reiner Gamer, der uns auch innerhalb der Verwaltung des TSV Neudorf  repräsentiert.
 
 
Interessiert?
Ihr habt jederzeit die Möglichkeit, bei uns unverbindlich herein zu schauen.
Also, vielleicht auf Wiedersehen.
 
 
Wir spielen jeden Donnerstag von 20 (im Winter ab 20:15) bis 22 Uhr in der Erich-Kästner-Halle in Neudorf

 

 Wir

sind eine reine Freizeitgruppe und bestehen aus ca. 40 Personen (Männlein und Weiblein) 
sind alle über 18 Jahre sind keine Profis, sondern spielen "nur" zum Vergnügen. 
veranstalten einmal jährlich ein internes Turnier, um die Vereinsmeisterin und den Vereinsmeister zu ermitteln. 
sind alle Mitglieder des TSV Neudorf und auch im Vereinsgeschehen integriert.

spielen


jeden Donnerstag von 20 bis 22 Uhr in der Erich Kästner Halle in Neudorf (außer während den Schulferien) auf verschiedenen Spiel-Levels bunt gemischt. nach Möglichkeit in Mixed-Mannschaften

Badminton


Federball, per Definition ein Wettkampf zwischen 2 oder 4 Personen, die mit leichten Tennisschlägern einen gefiederten Ball über ein Netz (1,55 m) schlagen. 

 Bei uns: eine wunderbare Möglichkeit, die körperliche Fitness zu erhalten bzw. wiederherzustellen, auch wenn man(n)/frau schon die 18 überschritten hat!


Bei Fragen und/oder Anregungen zur Badminton - Homepage bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! klicken.