Der 23.10.21 ein wunderschöner Tag! Teil 2: Der Herbstball

Herbstball der Tanzsportabteilung des TSV Neudorf begeistert: “Die Tanzfläche ist wieder eröffnet”

Seit Samstagabend herrscht freudige Gewissheit: Es kann gelingen – und es ist gelungen! Die Ballgäste feierten ein rauschendes Fest in der Gewissheit, dass mit dem etablierten Hygienekonzept das Infektionsrisiko auf ein Minimum reduziert wurde. So wurden beim Einlass die Temperatur gemessen und der übliche “3G-Nachweis” überprüft. Überdies erlaubte die Pestalozzi-Halle mit ihrer Fläche von mehr als 1.200 qm eine sehr großzügige Bestuhlung mit viel Abstand zwischen den einzelnen Tischen. Und dennoch blieben noch mehr als 300 qm für die Tanzfläche übrig.

Günther Nagel, Leiter der Tanzsportabteilung des TSV Neudorf, betonte in seiner Begrüßung, dass man sich der Verantwortung von Anfang an bewusst gewesen sei. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Graben-Neudorf sei es jedoch gelungen, zu einer tragfähigen Lösung zu kommen.

Der Abend bot den Gästen reichlich Gelegenheit zum Tanzen. Sie durften sich zwischendurch jedoch auch immer wieder erfreuen an Show-Einlagen. Die Balleröffnung machten Benny & Valeska Exner sowie Marc & Delia Schrabback mit einer rasanten Wiener Walzer-Choreographie. Es folgte die Jugendgruppe, die Musik aus “The Greatest Showman” zu einem Medley aus Tango, Rumba und Wiener Walzer vertanzte.

 

Als nächster Show-Act zeigten drei Turnierpaare, wie die Tänze Quickstep, Langsamer Walzer, Slow-Foxtrott und Tango in Turnierform aussehen können. Günther und Antje Nagel komplettierten dieses Bild mit Ihrer professionellen Interpretation dieser Tänze. Tanzsport auf allerhöchstem Niveau.

 

Als Highlight begeisterte kurz vor Mitternacht die Hip-Hop-Gruppe “WEEE” aus Karlsruhe die Ballgäste mit ihrer tänzerischen Darbietung, in der sie das Thema “Häusliche Gewalt” in sehr eindringlicher Weise thematisierten.

 

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden