Zusammenschluss von TSV Neudorf und TSV Graben genehmigt

Zentrales Thema der Mitgliederversammlung am 4. März in der Pestalozzi-Halle war die Verschmelzung von TSV Neudorf und TSV Graben zum TSV Graben-Neudorf.
Vorstand Volker Wilhelm ließ zunächst das abgelaufene Jahr Revue passieren. Der Übungs- und Spielbetrieb konnte trotz Corona unter Einhaltung von Hygiene-Maßnahmen aufrechterhalten werden. Bis auf das Tanzevent fanden seit der letzten Mitgliederversammlung keine Veranstaltungen statt.
Volker Wilhelm betonte, dass es wichtig sei, den Verein für die Zukunft aufzustellen, und präsentierte die finanzielle Situation und eine Mitglieder-Statistik von TSV Graben und TSV Neudorf. Durch den Zusammenschluss wird das Sport- und Kursangebot erweitert. Für die Mitglieder des TSV Neudorf werden die Beiträge ab 2023 steigen, doch selbst mit der neuen Beitragsstruktur werden die Mitgliedsbeiträge des TSV Graben-Neudorf im Kraichturngau noch im unteren Bereich liegen.
Die Planung einer neuen Halle lag eine Zeitlang auf Eis und soll nach der Verschmelzung wieder aufgenommen werden. Die Gemeinde hat dem TSV Graben und dem TSV Neudorf vor ein paar Wochen einen Standort hinter der Pestalozzi-Halle angeboten. Volker Wilhelm rief alle dazu auf, sich bei dem Projekt zu engagieren.
Oberstes Ziel ist, dass alle Mitglieder Spaß am Sport haben und sich in der Gemeinschaft wohlfühlen.
Vor der Abstimmung über die Verschmelzung erläuterte Vorstand Timo Heil kurz die wichtigsten Punkte des Verschmelzungsvertrags. Mitgliedschaften werden automatisch übernommen, und Zeiten der Vereinszugehörigkeit und Ehrenmitgliedschaften auch im zukünftigen TSV Graben-Neudorf anerkannt.
Das Ergebnis der geheimen Abstimmung über die Verschmelzung von TSV Neudorf und TSV Graben war wie folgt:

110 Ja-Stimmen (85,27 %),
19 Nein-Stimmen (14,73 %) und
1 ungültige Stimme.
Damit wurde die notwendige Mehrheit von 75 % der abgegebenen gültigen Stimmen für die Verschmelzung erreicht, und der Weg für die Verschmelzung von TSV Graben und TSV Neudorf ist geebnet.

Auch beim TSV Graben wurde mit großer Mehrheitfür eine Verschmelzung gestimmt. Mit 106 Ja-Stimmen und lediglich 2 Nein-Stimmen wurde grünes Licht für den Zusammenschluss gegeben.

Der nächste Schritt ist die Unterzeichnung des Vertrages durch die Vorstände. Danach wird die Verschmelzung im Vereinsregister eingetragen. Der geplante Stichtag, zu dem die Verschmelzung wirksam wird, ist der 1. Juni. Am 24. Juni findet die erste gemeinsame Mitgliederversammlung statt. In dieser Versammlung wird der Verein auf TSV Graben-Neudorf umbenannt, eine neue Satzung wird beschlossen und Verwaltung und Vorstand werden neu gewählt.

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden